Aufrecht durchs Leben - Kinder in Balance

Diese beiden Tage richten sich an alle InteressentInnen, die mit dem Samurai-Programm in die Schulen, Sportvereine und andere Einrichtungen gehen möchten, um diese wunderbare, wirksame und gemeinschaftsbildende Arbeit weiter zu geben.

Samurai-Bewegungsübungen:
Aufrecht
durchs Leben - Kinder in Balance
(Samurai- Programm für Schulkinder- Teil II)

„Bewegung“ ist das zentrale Thema des Samurai-Programmes „Aufrecht durchs Leben – Kinder in Balance“. Wobei wir das Thema Bewegung nicht in einem sportlichen Kontext sehen, sondern vielmehr darin, dass Kinder ihre Bewegungsvielfalt und ihren Bewegungsradius besser ausschöpfen lernen. In diesem Sinne soll es hier darum gehen, dass die Kinder ihre Muster  weiter differenzieren (differenzierte Bewegungen bei gleichzeitiger Haltungsstabilität) und auch unter erhöhter Komplexität (Gruppensetting) aufrechterhalten können.

Durch Bewegung machen Kinder nicht nur neue Erfahrungen, sondern vollziehen gleichzeitig elementare Entwicklungen im Bereich Wahrnehmung. Dadurch erlangen sie die Kompetenz, sich ohne äußere Bewegung (nötig zu haben) innerlich bewegen (denken) zu können. Das ist die neurophysiologische Voraussetzung für Schulkompetenz. Erst im Zusammenhang mit dieser Kompetenz ist es Kindern möglich, konzentriert zuhören zu können und ruhig am Arbeitsplatz zu verharren.

Das Samurai- Programm „Aufrecht durch´s Leben- Kinder in Balance“ setzt genau an dieser Reifungsstufe. Es bietet viele neue Ideen und Angebote. Im Rahmen verschiedener Stundenbilder werden kurze sowie umfangreichere Kurskonzeptionen vorgestellt. Schwerpunkte sind die optimale Aufrichtung (Konzentration), das Zurückfinden zur eigenen Mitte (Selbstregulation) und die Flexibilität im Schulalltag (Gruppenkompetenz).

Auch durch das Programm „Aufrecht durchs Leben- Kinder in Balance“ begleiten uns wieder Kooko und Hanako. Diesmal haben sie Freunde mitgebracht, die den Kindern wieder viel Neues über Japan zu erzählen haben.

Lehrinhalte

  • Konzeptionelle Grundlagen des Samurai-Bewegungsprogramms
    (Wiederholung und Erweiterung)
  • Entwicklungsthemen der 2. Entwicklungsebene (Kompetenzsebene) des Developmental Concept
  • angepasste Bewegungs-, Haltungs- und Spielangebote zur Erweiterung der Koordination und der Kooperation
  • Umsetzung des Bewegungsprogramms in kindgerechte Stundenbilder
  • Ideen und Planung für abwechslungsreiche Kurs- und Aktionsangebote, wie z.B. Samurai-Nachmittage, Ferienkurse, Projektwochen und vieles mehr
  • Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Settings (Klassenraum, Turnsaal, …)
  • Tipps für die besonderen Herausforderungen in der Schule
  • das Samurai-Programm „Aufrecht durchs Leben – Kinder in Balance“ in der Lehrerfortbildung
  • Durchführung eines Eltern-Kind-Workshops

Voraussetzungen

  • Samurai-Programm „Fit für die Schule - stark für´s Leben“ (Teil I)

Empfehlenswert für…:

  • Pädagogen/ Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter, therapeutische Fachkräfte (Lern- und Ergotherapie), SportpädagogInnen für die Arbeit in Vereinen
  • Baby- und Kinder-Shiatsu Absolventen, Shiatsu-PraktikerInnen,

 

Samurai-Programm

Ein Programm, das berührt und bewegt

Das Samurai- Programm ist ein neurophysiologisches Entwicklungsprogramm, das die traditionelle westliche Expertise der Schulmedizin, mit der ganzheitlichen östlichen Sicht auf die Entwicklung des Kindes sinnvoll verbindet.  Das Samurai- Programm stellt das Ergebnis jahreslangen interdisziplinären Wirkens und Forschens von Fachkräften aus Wissenschaft und Praxis dar. Es integriert fernöstliche, neurophysiologische und entwicklungspsychologischen Erkenntnisse der Art, dass die Übungen direkt an die Bedürfnisse der Kinder bzw. an ihren individuellen Entwicklungsstand anknüpfen. In diesem Sinne vereint das Samurai-Programm Innovation und Tradition.

Oft erleben wir heute Kinder die „aus der Reihe tanzen“ und die wir als „schwierig“ empfinden. Um diesen Kindern besser gerecht werden zu können, bedarf es anderer Wege und das Öffnen und Einlassen auf neue „Möglichkeitsräume“ innerhalb der Entwicklungsbegleitung. Das Ausdruckverhalten von Kindern weist uns häufig auf wichtige Bedarfe hin, die zu erkennen, ein wichtiger Baustein in der weiteren Begleitung ist.

Im Mittelpunkt des Samurai-Programms stehen die Reifung des Körperschemas und die damit verbundenen gesamte Persönlichkeitsentwicklung. Die Übungen unterstützen insbesondere die Aufrichtung der Kinder, die in einem unmittelbaren Zusammenhang mit der Konzentrationsfähigkeit und somit der Fähigkeit aktiv zuhören zu können, steht.  Die Übungen unterstützen die Kinder dabei, ihre individuelle Handlungs-, Bewegungs- und Verhaltensvielfalt zu entdecken, zu stärken und immer weiter zu entwickeln.

Im Schulprogramm wird dieser Nachreifungsprozess zweistufig begleitet und unterstützt. Im ersten Teil wird über zielgerichtete Berührungs- und Bewegungsangebote die Wahrnehmungsentwicklung (spüren/ Sensibilität) in den Mittelpunkt der Aktivitäten gestellt. Innerhalb des darauf aufbauenden Programms (Teil II) verschiebt sich der Schwerpunkt auf die Leistungs- bzw. Kompetenzebene (zunehmende Komplexität). Innerhalb des Kindergartenprogramms steht neben der neurophysiologische Reife die Bewegungsfreude im Mittelpunkt.

Zusammen mit dem Seminar
Samurai-Programm fit für die Schule - stark fürs Leben
(18.-19. Februar 2021) ist die Ausbildung zum/zur Samurai-TrainerIn abgeschlossen. 

Termin:
20.-21. Feb. 2021
Neues Datum: 25. und 26. September
Samstag 10:00-18:00, Sonntag 10:00-17:00 h

Preis:
250,- Euro,
295,- Euro bei Buchung später als 4 Wochen vor Seminarbeginn

Martina Ecker

Martina Ecker, arbeitet seit Abschluss ihrer Shiatsu-Ausbildung am ESI hauptberuflich als Shiatsu-Praktikerin. Der Schwerpunkt ihrer Shiatsu-Tätigkeit liegt in der Arbeit mit Babys und Kindern.

Sie ist 2. Vorsitzende der Fördergesellschaft Samurai-Programm e.V. In mehrjähriger Zusammenarbeit mit Krankenkassen hat sie die Bekanntheit von Baby-Shiatsu und des Samurai-Programms für die Schule einem breiten Publikum näher gebracht. Martinas Wunsch ist es, Ihre Begeisterung für die Arbeit mit Kindern an andere weiter zu geben.

2. Vorsitzende der Fördergesellschaft Samurai-Programm e.V.
Ansprechpartner für Baby- und Kinder-Shiatsu sowie für das Samurai-Programm - in Österreich


captcha
Wir empfehlen Teilnehmenden, eine Seminarversicherung abzuschließen, die im Falle einer Krankheit ggf die Kosten für das Seminar bei kurzfristiger Absage übernimmt.
Ein Angebot findet sich unter folgendem Link: Infoblatt-Seminar-Versicherung.pdf
 
Die Versicherung ist mit der Versicherungsgesellschaft direkt abzuschließen und ist unabhängig von der Schule für Shiatsu Hamburg. Die Versicherung wird nicht über dieses Formular abgeschlossen und ist nicht im Kurspreis enthalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok