Faszien als Organ der Interaktion und Kommunikation

mit Andreas Haas

Faszien bilden ein singuläres, dreidimensionales Organ, das den gesamten Körper durchzieht und alle Strukturen des Organismus einbettet. Interaktion ist eine Ausdruck der Lebendigkeit und findet auf mikroskopischer und makroskopischer Ebene statt. Im interstitiellen/mikrokosmischen Raum erfolgt intrazelluläre Kommunikation innerhalb der bindegewebigen Matrix; im makroskopischen Raum findet Kommunikation zwischen allen Organen, Geweben, Gefäßen, Nerven und dem Bewegungsapparat im faszialen Netzwerk statt.
Dieses Netzwerk bildet die Form und die Gestalt des Organismus. Gleichzeitig ist es unser größtes Sinnesorgan und unser wichtigster Raum für Interozeption (Innen- und Eigenwahrnehmung). Das vegetative Nervensystem repräsentiert sich in unserem faszialen System und somit bilden Faszien den Ausdruck unseres Fühlen, Wollens, unserer Stimmungslage und Emotion.

Der Ausdruck des Vegetativums spiegelt sich in der Gestaltung unseres Lebens, in unseres Körpers und Haltung.
Interaktion und Kommunikation mit unserer Umgebung und unseren Mitmenschen ist ebenfalls ein Ausdruck unseres Vegetativums. Und die fasziale Ebene immer beteiligt.
Die oberflächlichste Faszienschicht, die Fascia superficialis ist die Repräsentanz unseres tiefsten Innersten und kommuniziert nonverbal in Form von Mimik, Gestik und Oberflächenbeschaffenheit.

Somit sind Faszien das Organ der Kommunikation zwischen alles Bestandteilen des Einzelorganismus (Zellen, Geweben, Organen) und das Organ der sozialen Interaktion.

In diesem Seminar nähern wir uns dem faszialen System von verschiedenen Seiten:
Wir betrachten die fasziale Kontinuität in allen Bereichen, Ebenen und Schichten und wir erforschen die regionalen Besonderheiten der Morphologie (Qualität und Beschaffenheit). Daraus leiten wir die Möglichkeiten der Interaktion ab und erfahren die dreidimensionale Kontinuität.
Die Innervation der Faszien lässt uns die Räume für Außen- und Innenwahrnehmung erkennen und gibt uns Einblick in die Entstehung unserer Selbstbildnisses und der Eigenwahrnehmung. Die vegetative Betrachtung der Faszien aus Sicht der Polyvagaltheorie ermöglicht es uns, den Schnittpunkt unserer Emotion und Stimmungen zu Form, Haltung und Gestalt zu finden.

Zahlreiche praktische Übungen der Palpation und Interaktion mit dem faszialen Gewebe ermöglichen uns die Kontaktaufnahme mit unserem „Organ des Inneren“.

Vorkenntnisse: Dieser Kurs richtet sich an alle, die in einer Form der physischen Therapieform mit Menschen arbeiten (Shiatsu-, Cranio-, Physio-TherapeutInnen, OsteopathInnen).
Wer keine Vorkenntnisse in der Arbeit mit Faszien hat kann den Einführungstag am 04. März 2021 belegen. Darüber hinaus sind Kenntnisse in Shiatsu notwendig, lediglich Kenntnisse in Anatomie und Meridianverläufen.

Termin:
05.-07. März 2021

Uhrzeit
Freitag und Samstag 10 - 18 Uhr, Sonntag 10 - 17 Uhr

Preise:
Bei frühzeitiger Anmeldung bis 4 Wochen vor Kursbeginn: 400,- Euro
Bei später Anmeldung (weniger als 4 Wochen vor Kursbeginn): 475,- Euro

haas

Andreas Haas
Nach Ausbildungen in Humanmedizin (Teilstudium), Heilmassage, Osteopathie, Craniosacraler Therapie und Tuina-Anmo-Therapie seit 1990 Referententätigkeit in den Bereichen Faszien, Tuina und zahlreichen manuellen Therapieformen. Seit 2013 Entwicklung der Integrativen Faszientherapie® . Gründungsmitglied der FRO (Fascia Research Organisation), Gastdozent auf diversen internationalen Schulungen und Kongressen, u.a. International Fascia Research Congress, Fascia Research Summer School, FDM-Kongress Katowice, TCM-Kongress Rothenburg, IMSB Medical Pool. Gründer und Leiter des Manus Ausbildungszentrums 1998 bis 2013. Gründer und Leiter des Manus Fascia Center 2014  https://www.manus.at

 


captcha
Wir empfehlen Teilnehmenden, eine Seminarversicherung abzuschließen, die im Falle einer Krankheit ggf die Kosten für das Seminar bei kurzfristiger Absage übernimmt.
Ein Angebot findet sich unter folgendem Link: Infoblatt-Seminar-Versicherung.pdf
 
Die Versicherung ist mit der Versicherungsgesellschaft direkt abzuschließen und ist unabhängig von der Schule für Shiatsu Hamburg. Die Versicherung wird nicht über dieses Formular abgeschlossen und ist nicht im Kurspreis enthalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok