Das Potenzial von Shiatsu bei neurologischen Erkrankungen und "schlaf gut"- Shiatsu für kräftigenden Schlaf

Zwei Tage mit Leisa Bellmore zum Thema Shiatsu bei neurologischen Beschwerden und Schlaf
Migräne und Alzheimer sind die am weitesten verbreiteten neurologischen Erkrankungen. Etwa 15% der Weltbevölkerung leben mit Migräne. Etwa 47 Mio. leben mit Alzheimer (oder der damit zusammenhängenden Demenz) und es wird eine erhebliche Steigerung prognostiziert. Biomedizinische Behandlungsmöglichkeiten sind für beide Symptomlagen bisher wenig erfolgversprechend. Neuralgien sind eine weitere weit verbreitete, multifaktorielle Symptomatik, die Patienten sehr stark einschränkt. Die kraftvolle Wirkung des Shiatsu auf das Nervensystem ist ein Hoffnungsträger in Symptom-Management sowie der Verbesserung von Lebensqualität.

Kursthemen sind die Pathologien, medikamentenfreie Behandlungsmöglichkeiten, Übungen zur Selbstfürsorge, Untersuchungen zu komplementärer Gesundheitsfürsorge, und wie Shiatsu die biomedizinische Versorgung bei diesen weit verbreiteten Symptomatiken ergänzen kann. Besondere Aufmerksamkeit werden wir dem Namikoshi Shiatsu widmen, das sich bei diesen Erkrankungen bewährt hat und leicht in jede Shiatsu-Behandlung integriert werden kann. Ziel ist die vertrauensvolle Erweiterung des eigenen Praxisangebots.

Schlaf gut: Shiatsu für kräftigenden Schlaf
Schlaf spielt eine Schlüsselrolle bei der Aufrechterhaltung unserer körperlichen und geistigen Gesundheit. Studien haben gezeigt, dass kräftigender Schlaf das Immunsystem, das hormonelle Gleichgewicht, Hirnfunktion, Gedächtnis, Muskelwachstum und Zellerneuerung beeinflusst. Shiatsu kann eine wirksame Lösung bei Schlafstörungen anbieten. In diesem praxisorientierten Seminar lernen Teilnehmer Schlafhygiene, Shiatsu Techniken bei Schlafstörungen und selbstfürsorgliche Techniken, die sie den Patienten zur Ergänzung ihrer Behandlungen empfehlen können. Dieses Seminar basiert sowohl auf der klinischen Erfahrung, als auch auf grundlegenden und aktuellen Forschungsergebnissen der Dozentin.

Dieser Kurs steht allen Interessent*innen ab Mitte einer Shiatsu-Ausbildung offen.

Leisa unterrichtet in Englischer Sprache. Es gibt eine Übersetzung ins Deutsche.

Termin:
31.Mai – 01. Juni 2019
10:00-18:00 h

Preise:
Bei frühzeitiger Anmeldung bis 4 Wochen vor Kursbeginn: 350,- Euro
Bei später Anmeldung (weniger als 4 Wochen vor Kursbeginn): 395,- Euro

Leisa Bellmore ist Shiatsu Therapeutin, Rednerin und Forscherin, die am Artists´ Health Center arbeitet, einer integrativen Klinik im University Health Network am Western Hospital in Toronto. Seit 2001 praktiziert sie Namikoshi Shiatsu, dessen Ausbildung an Toronto´s Shiatsu Academy of Tokyo sie mit Auszeichnung abgeschlossen hat.

LBellmoreHeadshot

Ein Schlüsselelement von Leisa´s Praxis ist die Fortbildung von Shiatsu Therapeuten, anderen Anbietern von Gesundheitsfürsorge und der Öffentlichkeit. Sie lehrt und publiziert in ganz Kanada und international u.a. für die Natural Health Practitioners of Canada (NHPC), Alzheimer Society of Ontario, Alzheimer’s Disease International Conference, Australian Association of Massage Therapists, Shiatsu Therapy Association of Australia, International Shiatsu Congress, European Shiatsu Congress, INCAM Research Symposium, Princess Margaret und Mount Sinai Hospitals und die Canadian Pain Society.

Leisa war Präsidentin der NHPC und hat lange ehrenamtlich im Ronald McDonald House in Toronto gearbeitet, wo sie wertvolle klinische Erfahrung mit ernsthaften Stress-Symptomatiken und schweren pädiatrischen Erkrankungen sammeln durfte. Zur Zeit vollendet sie einen Master of Science Abschluß in Complementary Medicine Research mit einer Dissertation über die Erfahrung des Shiatsu für pflegende Angehörige von Demenzerkrankten. Leisa´s berufliche Interessen umfassen u.a. Interventionen im Selbst-Management und komplementäre und integrative Ansätze im Umgang mit chronischen Krankheiten. In ihrer Freizeit geht sie gern klettern und auf Reisen und verbessert ihr Spanisch und Französisch.

 


captcha

Zusammen mit dem Kurs: Selbstfürsorge für Körperarbeiter: Strategien für ein langes Berufsleben

Termin:
31. Mai bis 02. Juni 2019
10:00-18:00 h

Preise:
Bei frühzeitiger Anmeldung bis 4 Wochen vor Kursbeginn: 525,- Euro
Bei später Anmeldung (weniger als 4 Wochen vor Kursbeginn): 575,- Euro

[No form id or name provided!]

An die 3 Tage in Hamburg reihen sich 2 Tage mit Leisa Bellmore am ESI Berlinan – mit folgenden Themen:

Termin:
Mi 6. Juni 2019: Controlling Chronic Pain with Shiatsu / Working Toward Integrative & Collaborative Care und
Do 7. Juni 2019: Shiatsu for the Effective Treatment of Migraine / Building Your Research Literacy (short session at the end of the course.)

Preise:
790,- Euro

[No form id or name provided!]

Controlling Chronic Pain and sleep easy
Chronic pain is estimated to affect up to 20% of our general population and more than 65% of seniors. Research has demonstrated the benefit of the use of shiatsu in relieving chronic pain. This workshop will facilitate a greater understanding of the physical, emotional and psychosocial impact of this often-debilitating condition. Participants will learn gentle and effective shiatsu techniques to ease pain and increase function that can improve your treatment outcomes. We will also discuss research on Complementary Medicine and chronic pain, self-care techniques that can allow your clients to take an active role in their care and strategies to encourage dialogue amongst health care practitioners.

Sleep Easy: Shiatsu for Restorative Sleep
Sleep plays a key role in the maintenance of our physical and mental health. Research has shown that restorative sleep is central to immune function, hormonal balance, brain function, memory, muscle growth and cell repair. Shiatsu can be an effective solution for sleep disturbances. In this hands-on workshop, participants will learn sleep hygiene and self-care strategies to share with patients to complement their treatment and shiatsu techniques to improve sleep disturbances. This workshop is based on both clinical experience and current and past research of the facilitator.

This class is open to all Shiatsu-Practitioners from the middle of a Shiatsu-Training on.

Bio
Leisa Bellmore is a shiatsu therapist, speaker and researcher working at the Artists’ Health Centre, an integrative clinic at University Health Network’s Toronto Western Hospital. She has been practicing Namikoshi shiatsu since 2001, having graduated with honours from Toronto’s Shiatsu Academy of Tokyo.

A key element of Leisa’s practice is education, for shiatsu therapists, other healthcare providers and the public. She has presented and published across Canada and internationally. Past presentations have included Natural Health Practitioners of Canada (NHPC), Alzheimer Society of Ontario, Alzheimer’s Disease International Conference, Australian Association of Massage Therapists, Shiatsu Therapy Association of Australia, International Shiatsu Congress, European Shiatsu Congress, INCAM Research Symposium, Princess Margaret Hospital and Canadian Pain Society.

Leisa is a Past President of NHPC and a long-time volunteer at Ronald McDonald House Toronto, where she has gained valuable clinical experience working with severe stress and serious pediatric illnesses. She is currently pursuing an MSc in Complementary Medicine Research with her dissertation on the experience of shiatsu for care-partners of persons living with dementia. Leisa’s professional interests include self-management interventions and complementary and integrative healthcare for chronic conditions. In her spare time she enjoys rock-climbing, travelling and improving her Spanish and French.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen