Shiatsu-Techniken in der Craniosacralarbeit

Mit Jürgen Westhoff

>> Kursanmeldung

Shiatsu bietet für die Craniosacralarbeit eine lebendige und ganzheitliche Bereicherung.

Ausgehend vom Erlauschen und Folgen des Rhythmus der Tide bieten Shiatsu-Techniken Zugänge in Körperbereiche, die sonst nicht direkt angesprochen werden. Sie erweitern die Berührungsmöglichkeiten unterschiedlicher Gewebequalitäten, und ermöglichen eine Ausdehnung in die gesamte Körperlandschaft. So lässt sich der ganze Mensch sinnlich und energetisch erfahren. Gleichzeitig erlauben diese Herangehensweisen sich als Therapeut*in freier zu bewegen. Sie eröffnen erweiterte dynamische Möglichkeiten.

Ein wertvolles tiefergehendes Verständnis des Menschen und seines Lebens bietet die Welt der 5 Elemente der Traditionellen Chinesischen Medizin. Diese drücken sich in den Meridianen aus und werden zum Beispiel über die ‚Fenster zum Himmel‘ oder über Akupunkturpunkte in anderen cranialen Techniken angesprochen. Ein vertieftes Erschließen dieses Konzeptes bereichert somit auch die visionären Aspekte der Craniosacralarbeit. In diesen Tagen werden wir uns vor Allem den energetischen Organen annähern.

Die eigene innere Ausrichtung ist auch in der Craniosacralarbeit ein zentrales Instrument zur Erfassung der spezifischen Situation eines Menschen. Wir schaffen so eine körperliche und geistige Grundlage für visionäre Wahrnehmung. Der Körper setzt dabei diese innere Haltung in Berührung um. So können wir dem Heilungspotential klar und unterstützend begegnen.

Diesem ‚Alignment‘ werden wir einen zentralen Platz im Seminar einräumen. Unterschiedliche Übungen dienen der Erforschung dieser Ausrichtung in der Behandlung, und sorgen für eine entspannte Positionierung an der Behandlungsliege. Wie können wir unsere Berührungsqualitäten verfeinern und vertiefen.

Zielgruppe
Craniosacraltherapeut*innen, auch in Ausbildung, OsteopathInnen und andere Körpertherapeut*innen.

Voraussetzungen für die Teilnahme:
Grundlagenkenntnisse in der Craniosacraltherapie oder Körpertherapie, und Arbeit an der Liege.

Kurstermin:
15.-17. Februar 2019
Freitag 18 – 21 Uhr, Samstag 10 bis 18 Uhr, Sonntag 10 – 17 Uhr

Preis
€ 330,-
bei Anmeldung später als 4 Wochen vor Kursbeginn: € 360,-

Zum Dozenten:
jurgen westhoff web 12 1Jürgen Westhoff ist Lehrer der Schule für Shiatsu Hamburg, Heilpraktiker und Osteopath. Die Ausbildung in Visionärer Craniosacralarbeit am Milne Institut und zahlreiche Assistenzen vertieften sein körpertherapeutisches Repertoire. Langjährige Meditationspraxis, intensive buddhistische Studien, und Achtsamkeitstraining fließen in seinen Erfahrungshintergrund mit ein. Seit 2016 ist er Leiter der Internationalen Shiatsu Schule (ISS) Kiental in der Schweiz. Aus seiner Lehrerfahrung heraus entwickelte er eigene Seminare, welche er, neben den Seminaren der Ausbildung an der Schule für Shiatsu Hamburg, hier unterrichtet.



captcha

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen