Alexandertechnik in der Visionären Craniosacralarbeit

mit Jonas Niederstadt

Ausrichtung, Erdung, Klarheit

Wie tun wir unsere Arbeit?
Wie ist unsere innere und äußere Haltung dabei?
Wie können wir im Kontakt mit dem Klienten sein ohne uns selbst aus den Augen zu verlieren?
Tun wir dabei wirklich das, was wir glauben zu tun?

Dieser Selbsterfahrungsworkshop speziell für StudentInnen und AbsolventInnen des Milne-Instituts ist eine Einführung in die Grundlagen der Alexandertechnik. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage nach unserer Haltung als Behandler im weitesten Sinne.

Die Alexandertechnik ist eine über 100 Jahre alte Methode der Körperwahrnehmung und Sinnesschulung, die für unsere Arbeit als Craniosacral-TherapeutInnen einen reichen Schatz an Wissen, Erfahrungen und Verständnis bereithält, der unsere Arbeit wesentlich vertiefen, verfeinern und erden kann. Wir lernen, unsere Selbstwahrnehmung präziser einzuschätzen, unsere Orientierung im physischen und emotionalen Raum verlässlicher zu halten und in der Behandlungssituation einen sicheren und transformativen Raum zu schaffen.

Bewusste und intelligente Verkörperung ist die gesunde Grundlage energetischer und spiritueller Heilarbeit (und ganz nebenbei die gesunde Grundlage jeglichen Alltagslebens). Wenn wir unser eigenes physisches Gefäß kennen und halten lernen, kann sich energetische Arbeit intensivieren ohne uns selbst oder den Klienten zu überfordern. Dazu liefert die Alexandertechnik überraschend einfache und einleuchtende Methoden und Werkzeuge.

Frederick Matthias Alexander sagte: „Wenn wir das Falsche unterlassen, entsteht das Richtige von ganz allein.“

Wir werden an diesem Wochenende in Gruppen- und Partnerarbeit Prinzipien der Alexandertechnik erfahren, Elemente der Visionären Craniosacralarbeit unter diesen Gesichtspunkten konkret betrachten und ausprobieren, und Raum für Fragen und Themen der TeilnehmerInnen anbieten. Eigene Fragestellungen und Anliegen aus eurem Erfahrungsbereich sind herzlich willkommen.

Termin: 
11. – 13. Dezember 2020

Unterrichtszeiten:
Fr 18:30-21:30 Uhr
Sa 9:30–18:00 Uhr
So 9:30–17:00 Uhr

Preis: € 360,- bis 4 Wochen vor Kursbeginn, danach € 400,-

Jonas NiederstadtJonas Niederstadt ist Dipl.-Tonmeister, zertifizierter Lehrer der F.M.-Alexandertechnik (A.T.V.D.), Visionärer Craniosacral-Therapeut (Milne Institut) und Heilpraktiker; z.Zt. in Ausbildung zum Continuum Movement-Lehrer. Seit vielen Jahren forscht und arbeitet er sowohl im künstlerischen wie im therapeutischen Bereich und beobachtet die Interferenzen von künstlerischem Ausdruck, Wahrnehmung und heilender Arbeit. Er ist begeisterter Tänzer und praktiziert seit vielen Jahren Aikido.

 


captcha
Wir empfehlen Teilnehmenden, eine Seminarversicherung abzuschließen, die im Falle einer Krankheit ggf die Kosten für das Seminar bei kurzfristiger Absage übernimmt.
Ein Angebot findet sich unter folgendem Link: Infoblatt-Seminar-Versicherung.pdf
 
Die Versicherung ist mit der Versicherungsgesellschaft direkt abzuschließen und ist unabhängig von der Schule für Shiatsu Hamburg. Die Versicherung wird nicht über dieses Formular abgeschlossen und ist nicht im Kurspreis enthalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok